Leistung Röntgen

Digitales Röntgen

In unserer Klinik steht eine digitale Röntgentechnik zur Verfügung. Sie wird eingesetzt zur Diagnostik von Erkrankungen des Bewegungsapparates und innerer Erkrankungen sowie zur Voruntersuchung bei Hüftgelenks- und Ellbogendysplasie.

Die hohe Qualität der digital erzeugten Aufnahmen erweitert die diagnostischen Möglichkeiten. Die Bilder stehen sofort zur Verfügung und können dann mit Ihnen besprochen werden.

Patienteninfo

Wenn Ihr Tier in Narkose geröntgt werden soll, geben Sie ihm 8–12 Stunden vor dem Untersuchungstermin keine Nahrung mehr. Trinken ist kein Problem.

HD- und ED-Röntgen

Wir bieten die HD- und ED-Untersuchung für Zuchtverbände (inkl.Schäferhunde) an.

  • HD-Röntgen: Die Hüftgelenksdysplasie (HD) bezeichnet eine Veränderung an den Hüftgelenken, die von verschiedenen Faktoren abhängen kann. Durch eine Röntgen-Untersuchung kann der Schweregrad der Erkrankung festgestellt werden. Für exakte Aufnahmen (gestreckt / gebeugt ) ist eine Kurznarkose erforderlich.
    Patienteninfo: Bei Aufnahmen für den Zuchtverband denken Sie bitte daran, die erforderlichen Unterlagen wie z.B. Ahnentafel und HD-Vordruck mitzubringen.
  • ED-Röntgen: Die Ellbogengelenksdysplasie (ED) ist eine Veränderung / Anomalie am Ellbogengelenk, die zu Arthrosen dieses Gelenkes führen kann. Da die Vererbung eine wesentliche Rolle bei der Entstehung der ED spielt, sind für einige Rassen die Röntgen-Untersuchungen vorge- schrieben. Das Mindestalter des Tieres beträgt 12 Monate. Durch die röntgenologischen Untersuchungen kann diese Erkrankung früh erkannt und gegebenenfalls behandelt werden.

zurück zu den Leistungen